45 Lufthansa-Flüge gestrichen : Tausende Passagiere schon am Dienstag von Warnstreik betroffen

Bereits vor dem offiziellen Streik fielen zahlreiche Flüge aus. Und zwar solche, die erst am Mittwochmorgen in Deutschland gelandet wären.

45 Lufthansa-Flüge gestrichen : Tausende Passagiere schon am Dienstag von Warnstreik betroffen

Das Bodenpersonal der Lufthansa streikt für einen Tag.Foto: Daniel ROLAND / AFP

Der von Verdi für Mittwoch angekündigte Warnstreik des Bodenpersonals bei Lufthansa hatte nach Unternehmensangaben bereits am Dienstag Auswirkungen auf die Reisepläne von knapp 7500 Passagieren.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Wie die Airline am Dienstagabend mitteilte, mussten am Dienstag rund 45 Flüge gestrichen werden, die am Mittwochmorgen von Fernzielen auf deutschen Flughäfen eintreffen sollten. Flüge von Bangkok, Singapur, Boston, Denver, New York, Chicago, Los Angeles, San Francisco oder Seoul nach München waren ebenso betroffen wie Verbindungen etwa aus Buenos Aires, Johannesburg, Miami oder Neu-Delhi nach Frankfurt.

Die Langstrecken-Flüge seien alle nahezu ausgebucht gewesen, hieß es. Lufthansa arbeite aktuell mit Hochdruck daran, den Flugbetrieb mit Blick auf den bevorstehenden Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg wieder zu normalisieren.

Nach Angaben von Verdi werden am Mittwochmorgen verschiedene Lufthansa-Gesellschaften an den Drehkreuzen Frankfurt und München sowie in Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Bremen, Hannover, Stuttgart und Köln bestreikt.

Aufgerufen sind unterschiedliche Beschäftigtengruppen wie das Schalterpersonal, Flugzeugtechniker oder die Fahrer der Schlepper, die Flugzeuge am Flughafen auf die richtigen Positionen schieben. (dpa)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.