Brandstiftungen in Berlin-Neukölln – Frau springt aus Fenster

Brandstiftungen in Berlin-Neukölln – Frau springt aus Fenster

Am Freitagabend musste die Feuerwehr aufgrund mehrerer Brandstiftungen in der Karl-Marx-Allee anrücken Foto: spreepicture

Am Freitagabend gegen 21.15 Uhr wurde die Feuerwehr in die Karl-Marx-Straße gerufen, in Hausaufgängen von gleich drei Häusern brannten Kinderwägen, ein Elektrorollstuhl und eine Mülltonne.

Eine Frau sprang vor Ankunft der Feuerwehr offenbar aus Panik aus einem Fenster, sie wurde nach ersten Meldungen lebensgefährlich verletzt. Außerdem gibt es laut Feuerwehr zwei weitere Schwerverletzte sowie fünf Leichtverletzte. Bei ihnen bestehe Verdacht auf Rauchgasvergiftungen.

Brandstiftungen in Berlin-Neukölln – Frau springt aus Fenster

In mehreren Hausaufgängen brannten Kinderwagen (Foto: spreepicture)

Laut Zeugen soll ein Transporterfahrer sein Fahrzeug nahe an das Haus gefahren haben, sodass Personen aus dem ersten Stock auf das Dach des Transporters klettern und sich so in Sicherheit bringen konnten.

Die Feuerwehr konnte die Brände rasch löschen, die Karl-Marx-Straße ist derzeit aber noch voll gesperrt. Zur Brandursache ermittelt die Berliner Polizei, von Brandstiftung wird ausgegangen.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.