Bundesliga: Vorbereitung auf Bochum startet: Niederlechner schon vor Ort

Bundesliga: Vorbereitung auf Bochum startet: Niederlechner schon vor Ort

Herthas Cheftrainer Sandro Schwarz gestikuliert. Dienstag, 17.01.2023, 12:40

Noch ohne den möglichen Neuzugang Florian Niederlechner hat Hertha BSC die Vorbereitung auf den Neustart in der Fußball-Bundesliga aufgenommen. «Die Jungs haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen in den Wochen der Vorbereitung. Jetzt zählt es aber. Jetzt ist Wettkampf», sagte Hertha-Trainer Sandro Schwarz in einer Medienrunde nach dem Training am Dienstag. «Wir brauchen Wettkampfgier, um am Samstag die nötigen Punkte einzufahren.» Der Tabellen-15. tritt beim Vorletzten VfL Bochum (15.30 Uhr/Sky) an und könnte im Falle einer Niederlage auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

Der Augsburger Stürmer Niederlechner kam am Dienstag bereits an der Geschäftsstelle der Berliner an, wie auf Bildern von Sky zu sehen war. Er soll sich Medienberichten zufolge den medizinischen Tests unterziehen. Sollte der eigentlich erst für den Sommer vorgesehene Transfer des 32-Jährigen zeitnah erfolgen, könnte Niederlechner bereits für das Gastspiel im Vonovia Ruhrstadion als Alternative bereitstehen. 

Schwarz äußerte sich dazu noch nicht konkret. «Lasst uns erst mal abwarten, bis es dann offiziell ist», sagte der Trainer. «Es ist auf dem Weg. Das ist kein großes Geheimnis. Wir werden mal schauen, wann er dann endgültig auf dem Trainingsplatz stehen kann.» Außer den Verletzten Chidera Ejuke und Kélian Nsona konnten alle Profis an der 70-minütigen Einheit teilnehmen.

Nach dem Trainingslager in der IMG Academy in Bradenton steht bei Hertha nun die detaillierte Vorbereitung auf die Bochumer im Vordergrund. «Jetzt müssen wir schauen, was wir genau brauchen im Anlaufverhalten und im Ballbesitzspiel», sagte Schwarz. Auch Abschlüsse und Standards sollen im Fokus stehen.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.