Davies und Dahoud unterstützen Spendenaufruf für Ukraine-Flüchtlinge

Davies und Dahoud unterstützen Spendenaufruf für Ukraine-Flüchtlinge

In der Bundesliga erbitterte Gegner. Abseits des Spielfeldes vereint: Alphonso Davies (r.) und Mahmoud Dahoud (l.) Foto: picture alliance /

Die Bundesliga-Profis Alphonso Davies vom FC Bayern München und Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund unterstützen einen internationalen Spendenaufruf für Ukraine-Flüchtlinge.

Initiiert wird die Kampagne „Fußball für die Ukraine“ unter dem Hashtag #football4ukraine vom UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR, dem UN-Flüchtlingshilfswerk und dem Welternährungsprogramm.

Auch Davies (21) und Dahoud (26) haben eine Flüchtlingsgeschichte. Der kanadische Nationalspieler Davies kam in einem ghanaischen Flüchtlingslager zur Welt, nachdem seine Eltern wegen des Bürgerkrieges aus Liberia flohen. Dahouds Eltern stammen aus Syrien und flohen kurz nach seiner Geburt im Jahr 1996 nach Deutschland.

„Es ist sehr traurig zu sehen, dass Millionen von Menschen auf der ganzen Welt durch den Krieg vertrieben werden. Der Bedarf an Unterstützung wird von Tag zu Tag größer. Deshalb ist dieser Aufruf so wichtig, um dringende Hilfe dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wird, und zwar für alle“, sagte Davies, der im vergangenen März als erster Fußballer zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt worden war.

Mit dem Appell sollen Fans zu Spenden für die Ukraine-Flüchtlinge gewonnen werden.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Soziale Netzwerke aktivieren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.