Dorfbewohner suchten Schutz : Ukraine befürchtet bis zu 60 Tote nach Luftangriff auf Schule

Ein Gebäude mit dutzenden Schutzsuchenden in der Ostukraine wurde von Bomben getroffen. 27 Menschen konnten bisher gerettet werden.

Dorfbewohner suchten Schutz : Ukraine befürchtet bis zu 60 Tote nach Luftangriff auf Schule

Die Schule in Bilohorivka wurde durch einen Angriff zerstört.Foto: State Emergency Service/Reuters

Nach einem Luftangriff auf ein Schulgebäude in der ostukrainischen Region Luhansk befürchten die Behörden rund 60 Tote. Bewohner des Dorfs Bilohoriwka hätten am Samstag in dem Gebäude Schutz vor Luftangriffen gesucht, als es von Bomben getroffen und vollständig zerstört worden sei, sagte Regionalgouverneur Serhij Gajdaj am Sonntag.

[Alle aktuellen Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine bekommen Sie mit der Tagesspiegel-App live auf ihr Handy. Hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen.]

In dem Gebäude hätten sich insgesamt 90 Menschen aufgehalten, sagte Gajdaj weiter. 27 seien gerettet worden. Sechzig weitere seien aber “sehr wahrscheinlich tot”.

Wegen drohender Angriffe hätten die Rettungsdienste über Nacht nicht arbeiten können, erklärte der Gouverneur weiter. “Sie hätten den Ort beleuchten müssen, was weitere Bombardierungen angezogen hätte.”

“Jetzt arbeiten die Rettungsdienste und sind auch ins Nachbardorf Schypyliwka gefahren, wo eine Granate ein Haus traf, in dem sich elf Menschen befanden”, erklärte Gajdaj. Dort werde eher mit Überlebenden gerechnet, da sich die Menschen im Keller befanden und das Gebäude mit Artillerie beschossen und nicht durch einen Luftangriff getroffen worden sei. (AFP)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.