„Frau, Leben, Freiheit!“ | 80 000 bei Demo gegen Mullahs in Berlin

„Frau, Leben, Freiheit!“  | 80 000 bei Demo gegen Mullahs in Berlin

Zu Beginn der Demo versammelten sich Tausende rund um die Berliner Siegessäule, später waren es mehrere Zehntausend

Foto: JOHN MACDOUGALL/AFP Teilen Twittern Senden Von: Emma neugebauer 22.10.2022 – 22:17 Uhr

Berlin – 80.000 Menschen kamen aus allen Himmelsrichtungen nach Berlin, doch in Gedanken waren alle im Iran.

Aus Solidarität mit der Frauenbewegung in der Islamischen Republik zog der Protestzug gestern Nachmittag von der Siegessäule durch das Regierungsviertel und den Tiergarten. Immer wieder erklang der Slogan: „Frau, Leben, Freiheit“. Immer wieder forderten die Demonstranten den Sturz der dortigen Regierung.

„Frau, Leben, Freiheit!“  | 80 000 bei Demo gegen Mullahs in Berlin

Dutzende grün-weiß-rote Flaggen wehen am Samstagnachmittag auf der Straße des 17. Juni in Berlin – 80 000 Menschen versammelten sich dort, um sich solidarisch mit den Iran-Protesten zu zeigen

Foto: Anadolu Agency via Getty Images

Seit fünf Wochen werden die Stimmen im Iran nicht leise, die ein Ende der Unterdrückung und Diskriminierung von iranischen Frauen fordern. Auslöser der Proteste war der Tod der 22 Jahre alten iranischen Kurdin Mahsa Amini Mitte September.

„Frau, Leben, Freiheit!“  | 80 000 bei Demo gegen Mullahs in Berlin

Zora M. (37) ist aus Hannover nach Berlin gekommen: „Ich bin zurzeit auf fast jeder Iran-Demo. Meine Familie ist in Teheran, in Gedanken bin ich bei ihnen“

Foto: Olaf Selchow

Die Sittenpolizei hatte die junge Frau festgenommen, weil sie die Zwangsvorschriften für das Tragen eines Kopftuchs nicht eingehalten haben soll. Sie starb am 16. September, nachdem sie in Polizeigewahrsam massiv misshandelt worden war. Seit ihrem Tod demonstrieren im Iran Tausende gegen den repressiven Kurs sowie das islamische Herrschaftssystem.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.