Gegen Negativ-Image: Neues Portal soll Interesse an Lausitz wecken

Freitag, 07.10.2022, 06:50 Der Strukturwandel in der Lausitz ist wegen des geplanten Stopps für die Kohleverstromung in vollem Gange. Mit einem Internetauftritt sollen neue Fachkräfte für die Region gewonnen werden.

Ein neues Internetportal www.echt-lausitz.de soll mehr Interesse an der Entwicklung in der Lausitz wecken und so auch den Zuzug von Fachkräften befördern. Das Projekt ist eine Initiative der regionalen Wirtschaft, um die Region sichtbarer und «good news» bekannter zu machen, die im Alltag häufig nach wenigen Tagen untergingen, sagte Ideengeber Ralf Henkler, Leiter der Wirtschaftsregion Brandenburg Süd-Ost beim Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Deutschen Presse-Agentur.

Das unabhängige Portal «echtLAUSITZ» sei auch als Orientierung für Unternehmen gedacht, die deutschlandweit Personal suchten. «Wir brauchen Fachkräfte in der Lausitz. Die Unternehmen sollen mit dem Portal etwas an die Hand bekommen», sagte der Wirtschaftsexperte. Es gehe um ein positives Image der Region.

Auf dem Internetportal sind «gute Nachrichten» aus der Lausitz unter verschiedenen Rubriken zu finden. Unternehmen, Verbände, Institutionen, aber auch Einzelpersonen können «News» und «Storys» einreichen. Eine unabhängige Jury legt jede Woche fest, welche Beiträge eingestellt werden.

Das Besondere an der Idee: Zusammen mit der Internetseite wurde der «echtLAUSITZ-Button» entwickelt, der in jede Signatur und Homepage integriert, sowie für jede Stellenausschreibung und Kampagne genutzt werden kann. Der Quellcode kann kostenlos heruntergeladen werden.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.