Hinspiel: Tischtennis-Champions League: Eastside gewinnt gegen Metz

Hinspiel: Tischtennis-Champions League: Eastside gewinnt gegen Metz

Nina Mittelham jubelt nach einer Partie. Sonntag, 22.01.2023, 18:55

Die Tischtennis-Frauen vom TTC Berlin Eastside haben im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Metz TT vorgelegt. Die Spielerinnen um Xiaona Shan und Nina Mittelham besiegten am Sonntag im Freizeitforum Marzahn den französischen Meister mit 3:2. Vier Tage vor dem Rückmatch am Donnerstag (19.30 Uhr) ist der Sieg eine brauchbare, aber keineswegs sichere Grundlage für das angestrebte Ziel des Halbfinaleinzugs im Königswettbewerb.

Die Partien waren von Beginn an durchweg eng, der Außenseiter aus Frankreich zeigte sich gegen den fünfmaligen CL-Gewinner taktisch sehr klug auf- und spielerisch bestens eingestellt. Schon im Auftaktspiel musste Eastsides Xiaona Shan gegen die Rumänin Adina Diaconu kämpfen und einen 1:2-Satzrückstand wettmachen, um im fünften Entscheidungs-Set mit 6:5 den 3:2-Erfolg zu sichern. Ähnlich verlief das Duell von Nina Mittelham gegen die Russin Mariia Tailakova mit 1:2-Satzrückstand und nach 2:2-Ausgleich Entscheidungssatz. Diesmal aber hatte die Metz-Akteurin mit 6:4 das bessere Ende für sich.

Als Pauline Chasselin per 3:1-Erfolg gegen Sabina Surjan die Gäste 2:1 in Führung brachte, waren Shan und Mittelham in ihren zweiten Einzeln zu Siegen verpflichtet, wollte Eastside noch als Gewinner von der Platte gehen. Shan gelang das gegen Tailakova mit 3:0 eindrucksvoll, Mittelham aber musste nach 0:2 Satzrückstand und Ausgleich in die Entscheidung und gewann diese diesmal mit 6:5. Mit dem letzten Punktgewinn besiegelte sie nach mehr als drei Stunden das Happy End für Eastside.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.