Homophobe Jugendliche greifen Paar an und attackieren Helferinnen

Homophobe Jugendliche greifen Paar an und attackieren Helferinnen

Ein Polizeiauto bei einem Blaulichteinsatz (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg

In der Berliner U-Bahn soll eine Gruppe von Jugendlichen nach Angaben der Polizei ein homosexuelles Paar beleidigt und anschließend zwei zur Hilfe eilende Frauen bespuckt und getreten haben.

Demnach belästigte die Gruppe von sechs bis sieben jungen Männern am Mittwoch gegen 17.50 Uhr zwei Männer, die zusammen auf einer Bank im U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz in Reinickendorf saßen.

Als zwei Frauen (59 und 83) die Männer aufforderten, das Paar in Ruhe zu lassen, wurden auch sie von der Gruppe attackiert. Die jungen Männer bespuckten und traten sie, fügten ihnen leichte Verletzungen an den Beinen zu.

Die Jugendlichen seien daraufhin vom Tatort geflüchtet. Jetzt ermittelt der Staatsschutz gegen die Jugendlichen.

Homophobe Jugendliche greifen Paar an und attackieren Helferinnen

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.