Kasper (2) stirbt bei Wohnungsbrand: Mutter sah hilflos über Babyphone zu

Kasper (2) stirbt bei Wohnungsbrand:  Mutter sah hilflos über Babyphone zu

Die Brandwohnung befindet sich im ersten Obergeschoss

Foto: SPREEPICTURE Teilen Twittern Senden Von: Jörg Bergmann, Dirk Böttger, maren Wittge 19.01.2023 – 10:35 Uhr

Berlin – Was für eine schreckliche Tragödie! Der kleine Kasper (2) ist bei einem Wohnungsbrand in Britz gestorben! Sein Vater (35) und Bruder (5) liegen schwer verletzt im Krankenhaus.

Vater Daniel Z. (35) soll Dienstagabend gerade im Keller des Mietshauses am Wesenberger Ring gewesen sein, als das Feuer in der Wohnung ausbrach. Seine Frau Agnieszka, die nicht zu Hause war, habe dann Flammen über eine Überwachungskamera des Babyphones im Kinderzimmer entdeckt und verzweifelt versucht, ihren Mann telefonisch zu erreichen – das berichtet RTL. Der Feuermelder ging an, der Zweijährige lag hilflos in seinem Bettchen.

Nachdem Daniel Z. den Brand bemerkt hatte, versuchte er seine Söhne aus der Brandwohnung in der ersten Etage zu retten. Aber er konnte Kasper nicht mehr erreichen, der Vater erlitt Verbrennungen. Nur seinen älteren Sohn Oskar (5) entdeckte er in der Wohnung und rannte mit ihm ins Freie. Beide erlitten Rauchgasvergiftungen.

Kasper (2) stirbt bei Wohnungsbrand:  Mutter sah hilflos über Babyphone zu

Die Feuerwehr war mit 56 Einsatzkräften vor Ort

Foto: SPREEPICTURE

Bei den Löscharbeiten fanden Feuerwehrleute dann den leblosen Körper des Zweijährigen und brachten ihn in einen Rettungswagen. „Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb der Junge“, sagt ein Polizeisprecher.

Aus dem Haus mussten weitere zehn Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Darunter auch Katja N. (18). Sie wohnt direkt über der Brandwohnung. „Ich hörte den Feuermelder unter uns und Schreie“, sagt die junge Frau. Dann sei Rauch in ihre Wohnung gedrungen. Sie dichtete den Türschlitz ab und wartete auf die Feuerwehr.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.