Leichenfund bei Flughafen Memmingen : Duo wegen Mordes an 16-Jähriger in Bayern angeklagt

Ein Mann und ein Mädchen sollen eine Jugendliche unter Drogen gesetzt und getötet haben. Nun sitzen sie in Untersuchungshaft. Ein Motiv für die Tat ist unklar.

Leichenfund bei Flughafen Memmingen : Duo wegen Mordes an 16-Jähriger in Bayern angeklagt

Polizeibeamte suchen auf einer Wiese in Memmingerberg nach Spuren.Foto: Lisa Willert/dp

Wegen Mordes an einer Jugendlichen in der Nähe des Memminger Flughafens in Bayern hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 25-Jährigen und eine 16-Jährige erhoben. Das Duo werde beschuldigt, ihr 16 Jahre altes Opfer im November 2021 zunächst ohne deren Wissen unter Drogen gesetzt, dann mit einer Glasflasche geschlagen und schließlich mit mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Die Tat war nach Auffassung der Ermittler geplant. Ein Motiv habe aber „nicht mit hinreichender Sicherheit geklärt werden“ können.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Leiche der 16-Jährigen war einen Tag nach der Tat südlich des Memminger Flughafens gefunden worden. Wenig später fand die Polizei bei dem 25 Jahre alten Verdächtigen zwei Messer, die als Tatwaffen in Frage kamen.

Der Mann und die 16-jährige Verdächtige wurden festgenommen und sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Über die Zulassung der Anklage und die Frage, ob es zu einem Prozess kommt, entscheidet der Staatsanwaltschaft zufolge das Landgericht Memmingen. (dpa)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.