„Missbrauch Tür und Tor geöffnet“Hunderte Dienstsiegel in Berlins Ämtern weg

„Missbrauch Tür und Tor geöffnet“Hunderte Dienstsiegel in Berlins Ämtern weg

Ein Stempelkarussell steht neben einem Stapel Akten auf einem Schreibtisch in einer Behörde (Archivfoto)

Foto: Patrick Pleul/dpa Teilen Twittern SendenVon: Hildburg Bruns 16.06.2022 – 14:07 Uhr

Berlin – Was in Berlins Behörden abgestempelt wird, ist wertvoll: Dokumente wie provisorische Pässe erhalten ihre Gültigkeit oder Kopien werden amtlich beglaubigt – etwa bei Geburtsurkunden.

Nur leider verschwinden die Stempel allzu oft aus Standesämtern, Schulen, Bürgerämtern oder dem Sozialamt. Es sind Hunderte einfach weg.

► Im Bürgeramt Wedding verschwanden über 50 Dienstsiegel inklusive Kinderpässe, vorläufige Personalausweise, Anwohner-Vignetten. Ein Tatverdächtiger wurde ermittelt, der Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.