Mit Schienensystem und Belüftung : 530 Meter langer Drogen-Tunnel unter US-mexikanischer Grenze entdeckt

Ermittler machten den Bau infolge einer Überwachungsaktion ausfindig. Nun wird gegen sechs Verdächtige ermittelt.

Mit Schienensystem und Belüftung : 530 Meter langer Drogen-Tunnel unter US-mexikanischer Grenze entdeckt

Der Drogen-Tunnel zwischen den USA und Mexiko ist bis zu 18 Meter tief.Foto: AFP

An der Grenze zwischen den USA und Mexiko ist nach Angaben der US-Justiz ein 530 Meter langer Drogen-Tunnel entdeckt worden. Der Gang führte in einer Tiefe von bis zu 18 Metern vom mexikanischen Tijuana ins kalifornische San Diego, wie die Staatsanwaltschaft von Kalifornien am Dienstag mitteilte. Der Tunnel war demnach mit “verstärkten Trennwände, einem Schienen-System, Strom und Belüftungsanlagen” ausgestattet.

Den Behördenangaben zufolge wurden gegen sechs Verdächtige mit Wohnsitz in den USA Strafverfahren eingeleitet. Sie sollen sich für das Schmuggeln von knapp 800 Kilogramm Kokain verantworten. Außerdem seien auch 74 Kilogramm Metamphetamin und 1,5 Kilogramm Heroin beschlagnahmt worden.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Der Tunnel war laut Staatsanwaltschaft am Freitag von US-Ermittlern ausfindig gemacht worden. Sie waren bei einer Überwachungsaktion Verdächtigen bis zu einem Lagerhaus in unmittelbarer Grenznähe gefolgt. Bei der Untersuchung des Gebäudes stießen sie auf den Tunnel.

Nach US-Angaben wurden allein in Südkalifornien seit 1993 bereits 90 Tunnel unter der Grenze zu Mexiko entdeckt. Die Gänge werden häufig zum Schmuggeln von Menschen und Drogen genutzt. (AFP)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.