Neue Jetski der Wasserschutzpolizei : Die nächste Berliner Lachnummer oder doch ganz sinnvoll?

Kampf gegen Rücksichtslosigkeit und mehr Themen in unseren Bezirksnewslettern, dienstags aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf. Themenvorschau hier.

Neue Jetski der Wasserschutzpolizei : Die nächste Berliner Lachnummer oder doch ganz sinnvoll?

Bald saust auch Berlins Polizei mit Jetskis übers Wasser wie hier die Hamburger.Foto: Malte Christians/dpa

Inzwischen wurden unsere zwölf Bezirks-Newsletter berlinweit mehr als 268.000 Mal abonniert. Dienstags senden wir aus Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: tagesspiegel.de/bezirke.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU meldet sich André Görke:

  • Die nächste Berliner Lachnummer oder doch ganz sinnvoll? Unser Spandau-Kollege meint: endlich mehr Hilfe für die Wasserschutzpolizei und erklärt Kosten und Sinn der neuen Jetski auf der Havel. Jahrelang jedenfalls hatten sich nicht zuletzt Newsletter-Leser:innen über Lärm und rücksichtlose Raserei auf der Havel beschwert, jetzt soll gehandelt werden. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Stadtrat über neue Freizeitheime, Kita-Sorgen, Animateure und Suff und Jugendliche am Glienicker See
  • Kladow bekommt neuen Wochenmarkt – nur wann? Eröffnung am Wochenende ist abgesagt. Interview über Gründe und Blick auf 2023
  • Scharfe Lanke: Eröffnungstermin des beliebten Parks steht fest
  • Siemensstadt bekommt neue Expressbus-Linie der BVG
  • Endlich mehr Hilfe für die Wasserschutzpolizei: Kosten und Sinn der neuen Jetski auf der Havel
  • Senat kündigt neue Straßenbrücke nach Westend an
  • Hallensaison in Schwimmbädern startet
  • HBO, BBO, HCO und Brandwerder: News aus Spandaus Schulen
  • Wärmestuben und Cooling Center in Spandaus Kirchen
  • Die ersten Weihnachtsbäume werden in Spandau geliefert
  • Stolpersteinverlegung am Marktplatz
  • Perfekter Blick auf Spandau: Besuch im Grunewaldturm
  • VfV Spandau spielt im deutschen Handball-Pokal und gewinnt E-Sportler um HandofBlood als Sponsor
  • Jubiläum: 20 Jahre Motoryachtclub Preußen
  • Wichtig für alle Wassersportler: Sportschiffergottesdienst steht fest
  • American Football: Spandau Bulldogs spielen um Aufstieg in die 2. Liga
  • Spätsommer mit vielen Events: Weinsommer, Pyronale, Flugplatzfest Gatow…

Jetzt kostenlos bestellen

Aus MARZAHN-HELLERSDORF schreibt Johanna Treblin:

  • Besitzer des Wuhle-Cafés mit E-Rollern beworfen
  • Seit 4. Juli vermisst: Juliane Pöhnitzsch
  • Über 1000 geflüchtete Kinder ohne Schulplatz – 300 in Marzahn-Hellersdorf
  • Probejahr fürs Gymnasium verpasst: Achtklässler wartet auf Umverteilung
  • Tischtennis-Spielerin Nina Mittelham muss wegen Schulterverletzung in EM-Finale aufgeben
  • Berliner Naturschutzpreis geht gleich doppelt nach Marzahn-Hellersdorf
  • Herbstsemester an der Volkshochschule beginnt
  • Interkulturelle Tage beginnen mit dem Fest “Schöner leben ohne Nazis”
  • Fußgänger und Radfahrer von Autofahrern angefahren
  • Privatoper in historischer Tankstelle
  • Unser Tipp: Ausflug zum Chamissomuseum und neues Buch “Chamissimo”

Jetzt kostenlos bestellen

Bao-My Nguyen berichtet aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG:

  • Nachbarschaftsfest am Rathaus Schöneberg: Bunte Zusammenkunft im Kiez und Würdigung ehrenamtlichen Engagements
  • In der Dusche ausgespäht: Unbekannte Spanner filmen Handballerinnen, Zeugen gesucht
  • Demo für mehr Sicherheit für die Kleinsten in Friedenau
  • Radelnd Kunst genießen: Fahrradtour der Kommunalen Galerien
  • Gemeinnütziges Friedenauer Herbstfest: Kulturelle Angebote und kulinarische Köstlichkeiten für den guten Zweck
  • Vielfach ausgezeichneter Berliner Kabarettist nimmt aktuelle Geschehnisse aufs Korn
  • Deutsche Junioren-Meisterschaft im Frisbee

Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartner:innen, Verwandten, Nachbar.innen, Kolleg:innen, Geschäftspartner:innen etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie einfach unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.