Passanten stoppten den Wagen | Frau mehr als 500 Meter von SUV mitgeschleift – tot

Passanten stoppten den Wagen  |  Frau mehr als 500 Meter von SUV mitgeschleift – tot

Die Polizei untersucht den Unfallwagen

Foto: spreepicture Teilen Twittern Senden Von: Dirk Böttger 18.11.2022 – 09:06 Uhr

Berlin – Dramatische Szenen am Donnerstagabend auf einem Parkplatz im Berliner Stadtteil Neukölln!

Gegen 19 Uhr verließ ein Renault SUV den Parkplatz einer Apotheke an der Marienfelder Chaussee. Zeugen berichten später, dass der Wagen eine Frau umfuhr, aber nicht stoppte. Dabei sollen laute Schreie von der Überfahrenen gehört worden sein, die wenig später verstummten. Sie wurde offenbar mitgeschleift, rund 500 Meter weit!

Schließlich sollen Passanten dafür gesorgt haben, dass der SUV gestoppt wurde und am rechten Fahrbahnrand auf einer Busspur anhielt.

Passanten stoppten den Wagen  |  Frau mehr als 500 Meter von SUV mitgeschleift – tot

Die Unfallermittler untersuchen den Ort des Geschehens

Foto: spreepicture

Sofort wurde die Berliner Feuerwehr an die Unfallstelle gerufen. Der Unfallwagen wurde mit technischen Mitteln hochgehoben. Für die Überfahrene kam aber jede Hilfe zu spät.

In dem SUV saßen nach BILD-Informationen ein Mann und eine Frau. Der Kofferraum war vollgeladen mit Einkäufen. Die durfte der Mann nach dem schrecklichen Unfall noch aus dem Wagen holen. Er trug sie mit der Hilfe eines Polizisten in einen anderen Wagen.

Passanten stoppten den Wagen  |  Frau mehr als 500 Meter von SUV mitgeschleift – tot

Der mutmaßliche Fahrer und ein Polizist trugen nach dem tödlichen Unfall Einkäufe aus dem SUV in ein anderes Auto

Foto: spreepicture

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.