Polizeiarbeit: Wieder Tag der offenen Tür bei Polizei: Tausende Besucher

Polizeiarbeit: Wieder Tag der offenen Tür bei Polizei: Tausende Besucher

Beim Tag der offenen Tür der Berliner Polizei wird der Einsatz eines Mobilen Einsatzkommandos gezeigt. Sonntag, 18.09.2022, 16:11

Nach zweijähriger Corona-Pause hat die Berliner Polizei wieder ihre Türen geöffnet und Tausenden Besuchern einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Bis Sonntagnachmittag kamen nach Angaben eines Polizeisprechers bereits rund 17.000 Menschen zu dem Polizeigelände Ruhleben in Spandau. Erwartet wurden bis zu 30.000 Gäste, wie Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey am Sonntag bei Instagram mitteilte. Gemeinsam mit Innensenatorin Iris Spranger (beide SPD), Polizeipräsidentin Barbara Slowik und Polizeivizepräsident Marco Langner habe sie sich auch ein Bild vor Ort gemacht, schrieb Giffey.

Der traditionelle Tag der offenen Tür der Polizei war wegen der Corona-Pandemie zweimal ausgefallen. Nun informierte die Polizei wieder junge und ältere Gäste über ihre Arbeit. Besucher konnten sich beraten lassen über den Schutz gegen Einbrecher und Autodiebe, es ging um Computerhacker und Prävention von Drogenmissbrauch.

Präsentiert wurden diverse Polizeifahrzeuge. Außerdem war eine Vorführung des Spezialeinsatzkommandos (SEK) geplant. Das Team der Technischen Einsatzeinheiten wollte eine Rettung aus großer Höhe simulieren und Polizeihunde sollten ihre Fähigkeiten demonstrieren.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.