Radler (71) stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Radler (71) stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Radweg (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Stein

Ein Radler (71) war durch einen Unfall am 18. März lebensgefährlich verletzt worden. Am Mittwochabend verstarb er in einem Krankenhaus, wie die Berliner Polizei am Donnerstag mitteilte. Er ist der fünfte Verkehrstote in diesem Jahr.

Der 71-Jährige war am 18. März gegen 9.25 Uhr aus Richtung Oberbaumstraße kommend, auf seinem Fahrrad auf der Falckensteinstraße in Richtung Schlesische Straße unterwegs.

An der Kreuzung Schlesische Straße/Falckensteinstraße soll er die Vorfahrt eines 41-Jährigen missachtet haben, der mit dem Auto auf der Schlesischen Straße fuhr aus Richtung Puschkinallee kommend in Richtung Schlesisches Tor.

Es kam zum Zusammenstoß. Der Radler stürzte und erlitt lebensbedrohliche Kopf- und Rumpfverletzungen. Rettungskräfte brachten ihn damals sofort in ein Krankenhaus.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.