Sie überquerte unerlaubt die Gleise: Junge Frau (46) von Tram erfasst – tot

Sie überquerte unerlaubt die Gleise: Junge Frau (46) von Tram erfasst – tot

Eine Frau wurde am Berliner Alexanderplatz von einer Tram erfasst und so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb

Foto: spreepicture Teilen Twittern Senden Von: Dirk Böttger 15.01.2023 – 10:57 Uhr

Berlin – Furchtbarer Unfall am Alexanderplatz in Berlin-Mitte! Eine 46-jährige Frau wurde in der Nacht zu Sonntag von einer Tram erfasst, als sie unerlaubt die Gleise überquerte. Sie starb noch am Unfallort.

Offenbar hatten sich die Frau und ihre Begleiter gegen 2 Uhr morgens entschlossen, die Tramgleise an der Karl-Liebknecht-Straße am Alexanderplatz in Berlin-Mitte zu überqueren – an einer Stelle, die eigentlich für den Fußgängerverkehr durch einen kleinen Zaun gesperrt ist.

Quelle: info.bild.de

Die Gruppe von Personen schien die herannahende Tram der Linie M4 nicht zu beachten oder zu bemerken. Die Frau wurde von dem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Der Fahrer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.