Täter auf der Flucht | Mann (23) sticht auf Ex (50) ein – schwer verletzt!

Täter auf der Flucht  | Mann (23) sticht auf Ex (50) ein – schwer verletzt!

Mitten auf der Straße stach der Mann zu! Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab

Foto: spreepicture Teilen Twittern Senden Von: Dirk Böttger und Maren Wittge 28.10.2022 – 10:11 Uhr

Er soll schon ein Annäherungsverbot gehabt haben – und trotzdem wurde seine Ex-Freundin Opfer einer bestialischen Tat.

Berlin – Schreckliche Szenen am Donnerstagabend im Stadtteil Niederschöneweide! Ein 23-Jähriger soll dort auf die 50 Jahre alte Frau eingestochen haben. Sie musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach BILD-Informationen lauerte der 23-Jährige seiner Ex gegen 18 Uhr an der Schnellerstraße Ecke Hasselwerderstraße auf. Zu der Zeit war sie gerade mit einem Bekannten unterwegs.

Den stieß der Angreifer zu Seite und stach laut Polizei mehrfach mit einem spitzen Gegenstand auf den Oberkörper seiner Ex-Freundin ein!

Täter auf der Flucht  | Mann (23) sticht auf Ex (50) ein – schwer verletzt!

Während die Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus kam, konnte der Täter entkommen

Foto: spreepicture

Die 50-Jährige erlitt sowohl oberflächliche Schnitt- als auch tiefe Stichverletzungen. Während der Täter flüchtete, musste die Frau schwer verletzt ins Krankenhaus, wo sie umgehend operiert wurde. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Laut Anwohnern soll der Täter ein Annäherungsverbot gegenüber seiner Ex-Freundin gehabt haben.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.