Verleihung: Bremer Fernsehpreis für zwei RBB-Beiträge

Verleihung: Bremer Fernsehpreis für zwei RBB-Beiträge

Der Bremer Fernsehpreis. Freitag, 04.11.2022, 22:30

Zwei Beiträge des Senders RBB sind mit dem Bremer Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Philipp Höppner gewann in der Kategorie «Beste neue Moderation/neue Präsentation». Er berichtete am 1. Mai live von Demonstrationen in Berlin. Der RBB-Beitrag «B 169 – Sedlitzern schwillt der Kamm» wurde mit dem Preis «Beste “leichte” Hand» ausgezeichnet. Er zeige anhand einer Bundesstraßen-Baustelle lokale Bürokratiepossen und lasse Zuschauer schmunzeln, hieß es in der Jury-Begründung.

Insgesamt sieben Regionalfernseh-Beiträge von ARD-Anstalten sind am Freitagabend ausgezeichnet worden. «Jeder nominierte Beitrag zeigt: Gute Regionalberichterstattung ist für die Menschen ein Anker in einer komplexen und krisengeschüttelten Welt», sagte Radio-Bremen-Intendantin Yvette Gerner.

Der Bremer Fernsehpreis wird jährlich von Radio Bremen im Auftrag der ARD verliehen.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.