Zu meinem ÄRGER : Laissez-faire beim Klima

ZDF-Metereologin ärgert sich über den Umgang mit Klima-Meldungen und freut sich über Bilder vom Schwarzen Loch

Zu meinem ÄRGER : Laissez-faire beim Klima

Katja Horneffer leitet als Metereologin und Fernsehmoderatorin das Wetterteam des ZDF.Foto: ZDF und Torsten Silz

Frau Horneffer, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?
Über unseren Umgang mit Klima-Meldungen, wie die von der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), die bekannt gab, dass die globale Durchschnittstemperatur 2021 bei 1,11 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau lag, dass die Meere wärmer und saurer werden. Dabei wären kleine Veränderungen im Klimasystem hinzunehmen, gingen sie nicht so rasend schnell – und induzierten sie nicht die Zunahme von Häufigkeit und Heftigkeit extremer Wetterereignisse wie die Hitzewelle aktuell in Pakistan und Indien. Die Verknüpfung zwischen tagesaktuellen Wetterbeobachtungen, Klimaforschungsergebnissen und unseren Möglichkeiten, mit unserem auch durch Anreize veränderten Verhalten gegenzusteuern, kommt mir oft zu kurz.

[Der tägliche Nachrichtenüberblick aus der Hauptstadt: Schon rund 57.000 Leser:innen informieren sich zweimal täglich mit unseren kompakten überregionalen Newslettern. Melden Sie sich jetzt kostenlos hier an.]

Zu meinem ÄRGER : Laissez-faire beim Klima

Jetzt kostenlos testen!

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?
Das irre Bild vom Schwarzen Loch im Auge unserer Milchstraße. Und die Begeisterung für solche Grundlagenforschung allüberall, obwohl die Spaghettisierung in der Nähe von Sagittarius A* – wie also quasi alles unendlich in die Länge gezogen wird und schließlich zerreißt – jegliche menschliche Vorstellungskraft sprengt.

Was empfehlen Sie aus dem Internet?

Oh, da kann ich natürlich unsere Wetterseite empfehlen. Wer auf zdf.de/nachrichten/wetter ganz nach unten scrollt, findet dort auch eine Reihe Erklärvideos, von Antarktis bis Polarlicht. Außerdem fand ich kürzlich diesen Artikel auf klimafakten.de äußerst interessant: „Aufmerksamkeit, Medienlogiken, Kernbotschaften – Was wir aus der Pandemie lernen können“.

Katja Horneffer leitet als Meteorologin und Fernsehmoderatorin seit 2020 das Wetterteam des ZDF.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.